Andy Kemmer

Bass

Seinen ersten Bass bastelte sich Andy Kemmer im Alter von Acht Jahren aus Legosteinen und Einmachgummis. Die Entscheidung für eine Musikerlaufbahn fiel in dem Moment, als er im Alter von 15 Jahren die Band aus der Parallelklasse bei ihrem ersten Gig sah – wie so viele Bassisten wählte auch Andy sein Instrument aus der Notwendigkeit; denn die anderen Instrumente waren alle schon besetzt…

Aus der anfänglichen Notwendigkeit wurde aber bald eine Liebe fürs Leben, die bis heute anhält – mit dieser Band „Phoenix“ wurden Beatles, und Satatus Quo gespielt, die erste „ernsthafte“ Band „Defroster“ widmete sich dem Jazz-Rock und es kamen bald Bands wie „Taft“ und „Diva“ hinzu, die die stilistische Bandbreite erweiterten.

Seine erste Tournee spielte Andy als Mitglied von „Annyone’s Daughter“ – in eier Besetzung, die leider nur kurze Zeit Bestand hatte.
Mit der Band „Acoustic“ folgten Tourneen durch Russland und Westafrika, mit „Lizard“ zahllose Gigs in ganz Deutschland.

Heute ist Andy festes Mitglied bei „Tightrope“ (die genaue Stilbezeichnung der Band wird auch nach über 15 gemeinsamen Jahren noch gesucht), der Soul/Funk-Band „Fresh&Cool“, der Experimental-Combo „OP3“ und spielt außerdem mit einer Vielzahl weiterer Projekte und Bands in mehr oder weniger festen Konstellationen…

Die Entscheidung, bei dem Joni-Mitchell-Tribute mitzumachen, fiel ohne großes Nachdenken innerhalb von Sekunden – denn außer z.B. den Beatles, Pink Floyd und James Taylor gehört auch Joni zu den Künstlern, von denen Andy schon lange ein sehr großer Fan ist!

  • erste Band „Phoenix“ 1977 (Schulband)
  • „Defroster“ 1981 (Jazzrock, Fusion)
  • „Diva“ 1983 bis 2010 (Jazzrock)
  • „Acoustic“ 1991 – 1995 (Folk, Worldmusic)
  • „Bang Bags“ 1991 – 1994 (Pop)
  • „Beauty Fools“ 1992 – 1996 (Pop)
  • „Lizard“ 1995 – 2002 (Southern Rock)
  • „Tightrope“ seit 1997 (Latin-Blues, Surf & Soul)
  • „OP3“ seit 2000 (Experimental-Jazz und Noise)
  • „fresh&cool“ seit 2002 (Funk/Soul Partyband)
  • „Poems on The Rocks“ seit 2007 (Rock & Lyrics)